Nicci für Spiel und Spaß

Ostereier bemalen

Bunte Ostereier sind nicht nur für Ostern gedacht. Sie können das ganze Jahr über Freude bereiten. Der Handel hat sich längst darauf eingestellt und bietet selbst kurz vor Weihnachten noch bunter Ostereier an. Doch viel mehr Freude bereitet es, selbst Hand anzulegen. Mit nur wenig Aufwand lassen sich Ostereier bemalen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. So können die Eier bemalt, gefärbt oder besprüht und zusätzlich noch dekoriert sowie verziert werden. Grenzen gibt es bei der Gestaltung keine.

Warum sind Ostereier an Ostern so wichtig

Bunte Ostereier

Ostereier bemalen macht nicht nur Freude, es ist auch eine lang gehegte Tradition. Ostern ohne unsere Eier wäre undenkbar und ein glatter Frevel. Die Ostereier gelten bei uns als das Sinnbild der Widergeburt und des Lebens. Sie gehörten immer zu unserem religiösen Fest an Ostern. Damals waren die Ostereier allerdings nur rot und wurden generell am Ostermorgen verschenkt. Im Laufe der nachfolgenden Jahrhunderte wandelten sich die Farben. Blau, Gelb und Gold waren plötzlich erlaubt. Heute sind beim Ostereier bemalen keine Grenzen mehr vorhanden. Die Möglichkeiten besonders vielfältig. Wer sich noch nicht direkt an das Ostereier bemalen heranwagt, kann auch im Handel direkte Aufkleber kaufen. Das spart Zeit und sieht an Ostern genauso gut aus.

Das Ostereier bemalen wieder immer beliebter. In jedem 3. Haushalt geschieht es schon. Meistens werden die Eier zu Ostern aber einfach eingefärbt. Das geht einfacher und ist nicht ganz so zeitaufwändig. In jedem Supermarkt gibt es entsprechende Lebensmittelfarben zum Färben und zum Bemalen. Meistens befindet sich die Farbe in kleinen Ampullen. Beliebt sind aber auch Pulver oder zum Beispiel kleine Farb-Plättchen.

Ostereier bemalen muss nicht sein

Wer nicht gerne mit Farben zu Ostern arbeitet, kann auch auf eine Alternative setzen. Statt Ostereier bemalen zu wollen, können witzige Masken gebastelt werden. Der Vorteil: Diese können immer wieder verwendet werden. Eine Hasenmaske ist aus dünner Pappe schnell gebastelt. Mit einem leichten Wollfaden können diese direkt an die Ostereier angebracht und vor dem Verspeisen ohne Beschädigung abgenommen werden.

So geht das mit dem Ostereier bemalen

Wer die Ostereier einfärben oder bemalen möchte, sollte am besten Kaltfarben nehmen. Diese werden direkt in kaltem Wasser angerührt. Alternativ gibt es auch Heißfarben. Diese eignen sich aber besser für das einfärben. Dabei werden die Heißfarben mit heißem Wasser angegossen oder besser noch die Eier werden bereits beim Kochen in die Soße gelegt. Damit es beim Ostereier bemalen zu einer gleichmäßigen Färbung kommt, sollte ein Schuss Essig in das Färbewasser eingefügt werden.

Natur Farben verwenden

Wer Ostereier bemalen möchte, kann dafür auch die neuen Natur Farben nutzen. Diese sind besonders Umweltschonend. Natur Farben eignen sich nicht nur für Ostern. Sie sind besonders für Allergiker geeignet. Die Anwendung zu den Ostereiern bemalen ist genauso wie bei den anderen Angeboten gegeben. Wer noch weiter auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Farben zum Ostereier bemalen auch direkt am Herd herstellen.
Für die Farbe Gelb werden Zwiebelschalen in Wasser zu einem Sud gekocht. Der Sud wird nun gefiltert und mit zwei Esslöffeln Essig versehen. Die bereits gekochten Ostereier können nun in den Sud gelegt werden. Nach einigen Minuten sollte die Farbe erreicht sein. Für Rot wurden einfach Rote Bete und Wasser genommen. Soll es hingegen Grün werden eignet sich kalter Matetee. Für blaue Ostereier wird Blaubeersaft gekocht. Sollen die Eier zu Ostern hingegen zweifarbig sein, tauchen Sie einfach eine Hälfte in die eine Farbe, die andere in die zweite Farbe. So entsteht am Ende der angesagte Batik-Look. Möchten Sie Ostereier mit raffinierten Punkten auf der Farbe, können Sie einfach Markierungspunkte aus dem Bürofachhandel kaufen und diese nach dem Färben aufkleben. Nun kann Ostern endlich kommen.

Logo
Impressum